powerbrain
Was ist powerbrain und wer steht dahinter?

Bei powerbrain handelt es sich um ein langjährig erprobtes und ganzheitliches Mentaltraining, welches durch seine zahlreichen Anwendungsbeispiele als absolut erprobt gelten kann. Das Besondere: die klaren Zielvorgaben, die in den Seminaren, Coachings und Workshops gegeben werden. Die Zielvorgaben sind das Leitmotiv bei powerbrain und das bereits mit Gründungsbeginn des Institutes für angewandte Mentalstrategie. Das Kernteam bei powerbrain bilden das Ehepaar Spreitzer gemeinsam mit Christoph Parringer und Rainer Franke.

Das Kernteam von powerbrain

Dagmar Spreitzer ist Gesellschafterin und Geschäftsführerin der powerbrain GmbH. Sie ist seit 2006 als Mentaltrainerin für Kinder, Erwachsene und Sportler tätig. Zusätzlich absolvierte Spreitzer eine Hypnoseausbildung am TherMedius®-Institut. Sie bildete sich außerdem im Bereich Reiki und bioenergetische Heilmassagen weiter, um ihre Klienten optimal unterstützen zu können. Zuletzt absolvierte sie noch eine Ausbildung „Shaolin QiGong und Chan Meditation“ bei Shaolinmeister Shi Xinggui. Sie sagt, dass es sehr wichtig für jeden einzelnen ist, für die eigene innere Ruhe, Ausgeglichenheit und Lebensfreude zu sorgen.

„Erfolg beginnt im Kopf“, sagt Sepp Spreitzer, der als Trainer für Marketing-, Mental- und Motivationsstrategien sowie als Business-Coach oder Mentalcoach für Hochleistungssport für powerbrain arbeitet. Auch kann man ihn als Verkaufstrainer in Firmen buchen. Bereits seit 1999 arbeitet Spreitzer als freiberuflicher Trainer für Marketing, Mental- und Motivationsstrategien und in der Unternehmensberatung. 2007 gründete er, zusammen mit seiner Frau, als Gesellschafter und Geschäftsführer die powerbrain GmbH. Auch Spreitzer bildete sich stetig weiter: Er besuchte die Führungsakademie, lernte integratives Führen sowie Marketing- und Verkaufspsychologie. Außerdem ist er bewandert in der Kommunikationspsychologie. Dieses Wissen eignete er sich in den USA an. Spreitzer nahm an der Trainerakademie teil und ist Mentalcoach im Hochleistungssport. Genau wie seine Frau absolvierte auch er eine Hypnoseausbildung am TherMedius®-Institut.

Das dritte Teammitglied arbeitet überwiegend mit Sportlern zusammen. Christoph Parringer ist bis 1998 selbst ein Tennisprofi gewesen, bevor er 1999 eine eigene Tennisschule gründete. In 2007 eröffnete er gemeinsam mit Steffen Kirchner die Tennisschule Topshot. Parringer arbeitet als lizensierter Powerbrain Trainer PBI – Repräsentant Tennis. Er sorgt dafür, dass Sportler genau dann ihre volle Sportkompetenz abrufen können, wenn sie sie benötigen.

Rainer Franke ist der vierte Gesellschafter der powerbrain GmbH. Er unterstützt Arbeitnehmer und Unternehmen als Unternehmensberater und Kommunikationstrainer. Seine Kernkompetenzen liegen im Bereich des strategischen Marketings und des Managements. Franke verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung im internationalen Management. Er sagt: „Management ist die Fähigkeit, Wissen und Ressourcen in Nutzen für zahlungsfähige Kunden zu verwandeln. Alle Technologien für erfolgreiches Management (Best Practices) sind bereits vorhanden, man muss sie nur anwenden. Mit dem richtigen System, der optimalen Struktur und effizienter Unternehmensanalyse können auch Sie Marktführer werden. Das ist PowerBusiness – das Management des 21. Jahrhunderts!“

Sehr viele Teilnehmer haben schon die Ausbildung zum Mentalcoach absolviert

Unterstützt werden die vier Gesellschafter von sehr vielen Trainern in Deutschland, Österreich, Italien, Südafrika oder Afghanistan. Die powerbrain GmbH bietet eine Ausbildung zum Mentaltrainer und auch die Weiterbildung an. Das Ehepaar Spreitzer verfolgt gemeinsam mit seinen Trainern, ein großes Netzwerk quer über Deutschland sowie dem Ausland aufzubauen. Sepp und Dagmar Spreitzer haben das Ziel, Kindern, Erwachsenen und Sportlern die Möglichkeit zu geben, an den powerbrain-Trainings teilzunehmen. Sie möchten viele Menschen erreichen, um das Leben ihrer Klienten zu verbessern. Sepp Spreitzer sagt: „Die Ausbildung zum powerbrain Mentaltrainer und auch die Weiterbildung in den verschiedenen Modulen bieten eine berufliche Alternative mit großen Perspektiven und sehr guten Verdienstmöglichkeiten, bis hin zu einer neuen beruflichen Existenz.“ Durch die Vergabe von Lizenzen wird den Mentalcoaches ein einheitliches Auftreten ermöglicht. Alle sollen gleichermaßen von der stetig wachsenden Bekanntheit von powerbrain profitieren.

Wer sich für eine Ausbildung zum Mentalcoach entscheidet, entscheidet sich für eine Tätigkeit mit guter Zukunftsperspektive. Das Modul A, die Basisausbildung zum Mentaltrainer, dauert vier Tage. In diesen vier Tagen gibt das Ehepaar Spreitzer die Philosophie des Unternehmens an die zukünftigen Mentaltrainer weiter. Die Teilnehmer lernen die Methodik von powerbrain kennen und wenden diese in den vier Ausbildungstagen direkt an. Ihr Ziel ist es, durch eine individuelle Unterstützung von Kindern, Erwachsenen und Sportlern diesen Menschen ein mehr an Lebensfreude zu ermöglichen. Ihre Klienten sollen an das glauben, was sie erreichen wollen und natürlich am Ende auch ihre Ziele erreichen. Dagmar Spreitzer: „Unsere eigene Verpflichtung sehen wir darin, unser Know How stetig zu verbessern und zu erweitern. Deshalb informieren wir uns ständig über die neuesten Erkenntnisse und Studien von Universitäten und Wissenschaftlern aus aller Welt und geben diese an unsere Trainer weiter. Wir stehen allen auch nach der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite.“

Was ist die Basis bei der Ausbildung zum Mentalcoach?

Sepp und Dagmar Spreitzer nehmen ihre Verpflichtung ihren Klienten gegenüber sehr ernst. Deshalb verbessern sie stetig ihr Wissen und erweitern ihren Erfahrungshorizont. Die Basis von powerbrain liefert unter anderem die moderne Gehirnforschung sowie die Gehirnfrequenztechnologie. Auch die Biophysik oder die Quantenmechanik, die auf den ersten Blick vielleicht nicht direkt mit Mentalcoaching in Verbindung gebracht werden, liefern wichtige Bausteine der powerbrain-Philosophie. Weitere Bestanteile bei der Basisausbildung: die Kommunikationswissenschaft. Auch sie ist ein Teil der powerbrain-Basis. Vervollständigt wird Philosophie von powerbrain durch Visualisierungs- und Entspannungstechniken sowie über 20 Jahre Erfahrung der beiden Ausbilder.

Die Inhalte bei der Ausbildung zum Mentaltrainer

Die Ausbildung zum Mentaltrainer gliedert sich vereinfacht gesagt, in zwei Bereiche: Ziele und Vorteile. Ein Ziel ist beispielsweise, dass die Teilnehmer des Seminars alle Übungen direkt bei sich selbst ausprobieren, um die positiven Effekte am eigenen Leibe zu spüren. Auf diese Weise sind die Trainer am Ende in der Lage, ihr erlerntes Wissen sofort in einem Training umsetzen zu können. Jeder Mentaltrainer bekommt optimale Unterlagen zur Verfügung gestellt. Auch gibt es die Möglichkeit, sich auf ein bestimmtes Themengebiet zu spezialisieren. Ein weiteres Ziel in der Ausbildung: das erlernen und erfahren des „Gehirncodes“ und der „gehirngerechten Kommunikation“. Alle Trainer erweitern bei der Ausbildung ihren Wissenshorizont enorm und lernen Methoden zur Fokussierung oder der Konzentrationssteigerung. Die Vorteile, die eine Ausbildung zum Mentalcoach mit sich bringen: alle Teilnehmer haben eine Menge Spaß, während sie fundiertes Wissen vermittelt bekommen, welches sofort umsetzbar ist. Die viertätige Ausbildung beinhaltet außerdem eine Lizenz für Logo, Know How und Unterlagen sowie eine Arbeitsmappe mit dem wichtigsten Handwerkszeug wie Flyer, E-Mailadresse, Präsentationen. Die frisch ausgebildeten Mentaltrainer können sofort in ihre neue Tätigkeit einsteigen.

Diese und noch viele weitere Informationen rund um die Ausbildung zum Mentaltrainer sowie die diversen Weiterbildungsmöglichkeiten finden Interessierte auf der Webseite der powerbrain GmbH. Die viertätige Basisausbildung mit maximal 8 Teilnehmern kostet 1.500,00 Euro (ohne Übernachtung und Tagungspauschale).